Blackout Vorsorge Beratung für Köln

Sie arbeiten in Köln und haben sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, was passiert, wenn es in Deutschland zu einem Blackout kommt, also die Stromversorgung für ein bis zwei Wochen ausfällt? Wussten Sie, dass es im Großraum Köln viele Betriebe gibt, die nur unzureichend auf die Konsequenzen eines Blackouts vorbereitet sind? Laut einer Aussage von Christoph Unger, Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), hätten wir schon “…nach 24 Stunden ohne Strom katastrophale Verhältnisse”. Eine Blackout Vorsorge Beratung kann Sie und Ihr Unternehmen in Köln vor finanziellen Einbußen schützen.

Die Gefahr eines Blackouts in Köln wird immer größer

Aufgrund der nahezu vollständigen Durchdringung der Lebens- und Arbeitswelt mit elektrisch betriebenen Geräten (Digitalisierung) kann man die finanziellen Folgen für die Region gar nicht genau beziffern. Betroffen wären alle kritischen Infrastrukturen, und ein Kollaps der gesamten Gesellschaft würde bevorstehen. Dies hat im Jahre 2011 das Büro für Technikfolgeabschätzung des Deutschen Bundestags (TAB) unter Federführung von Thomas Petermann ermittelt.

Gerade die Stadt Köln wäre stark betroffen, weil hier viele Unternehmen angesiedelt sind, z.B.:
• Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
• REWE Deutscher Supermarkt AG & Co. KGaA
• Penny Markt GmbH
• Ford-Werke GmbH
• TÜV Rheinland AG

Es gibt viele Quellen, die sich mit dem Thema Blackout in Deutschland auseinandersetzen, so z.B.
• Agora Energiewende
• die Deutsche Bank Research
• der Energy Brainpool, EuPD
• das Umweltbundesamt
• u.a.

Beispiel für einen Blackout im Münsterland 2005

Anfang Dezember 2005 ereignete sich ein Wetterereignis, welches das Münsterland, Tecklenburger Land, Ruhrgebiet, Osnabrücker Land, das Bergische Land und das südliche Emsland ab dem 25. November 2005 traf und mehrere Tage andauerte. Auch der Osten der Niederlande war betroffen. Grund für die Probleme war, dass es über 50cm Neuschnee gab. Einige Strommasten konnten das Gewicht des schweren Schnees auf den Leitungen nicht mehr tragen und knickten um. Weitere Kurzschlüsse wurden durch umgefallene Bäume und herabfallende Äste verursacht. Betroffen von dem Stromausfall waren laut RWE rund 250.000 Menschen in 25 Gemeinden für bis zu 2 Wochen.

Welche Sektoren wären in Köln von einem Blackout in Deutschland betroffen?

Neben den oben erwähnten Industrie- und Handelsunternehmen wären bei einem überregional aufkommenden Ereignis vor allem die Landwirtschaft bei einem Blackout in Köln stark betroffen. Der Sektor ist elemtar wichtig in der Kette der Lebensmittelversorgung und ist eng verzahnt mit vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereichen. Darüber hinaus existiert häufig eine direkte Abhängigkeit von anderen Sektoren. Vor allem im Bereich der Wasserver- und Abwasserentsorgung ist die Abhängigkeit von störumgsfreier Versorgung sehr groß. Die Landwirtschaft ist nur leistungsfähig, wenn Strom zur Verfügung steht. Je länger der Strom ausfällt, desto größer die Schäden. Eine gute Vorbereitung auf einen Blackout in Köln kann mithilfe einer Blackout-Vorsorge-Beratung erfolgen.

Was passiert bei einem Blackout in Köln?

Ein Blackout hat gravierende Folgen für das gesamte System und die Konsequenzen sind vielen Entscheidungsträgern nicht bewusst. Bei einem Ausfall der kritischen Infrastruktur passiert folgendes:
• Keine Treibstoffversorgung
• Kein Frischwasser
• Keine Abwasserversorgung
• Keine Kommunikationsmöglichkeiten
• Kein Mobilfunk
• Kein Licht
• Keine Lebensmittel
• Lebensmittelversorgung bricht auf lange Zeit zusammen (Just in Time)
• Straßenverkehr bricht zusammen
• Nach 3 Tagen hat die Mehrheit der Deutschen nichts mehr zu essen und trinken! Spätestens dann bricht Panik aus!

Alles steht still, es kommt zu:
• Personenschäden
• Alle just in time Ketten brechen zusammen
• Computer fallen aus
• Interne und externe Kommunikation fällt aus
• Alarmierungseinrichtungen und dazugehörige Informationsbereitstellung fällt aus
• Produktionsanlagen fallen aus und gehen in Störung
• Sämtlichen Prozesse werden unterbrochen
• Ersatzteilversorgung fällt weg
• Hochregallager nicht mehr zugänglich
• Mitarbeiter laufen weg (wollen nachhause)
• Usw..

INGENIEUR- UND SACHVERSTÄNDIGENBÜRO FÜR BLACKOUT VORSORGE IN KÖLN
Gerne informiere ich Sie und Ihr Unternehmen, warum der Blackout immer wahrscheinlicher wird, wie Sie Ihre Mitarbeiter und Ihren Bereich vorbereiten sollten, wie Sie mit dem Unvermeidlichen umgehen können und es bestmöglich bewältigen, wenn ein Blackout in Köln eintritt. Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie mich gerne an.