Aufstellung der letzten Fast Blackouts in Europa

Auflistung der letzten beinahe Blackouts von 2019 bis heute

08.1.21 wegen Problemen in Rumänien kam es fast zu einem europaweiten Blackout

Quellen: Handelsblatt, Stromausfall.info, Heise online

26.06.20:Sabotage am Schweizer Übertragungsnetz – Hochspannungsmast wurde gesprengt

22.06.20: On Monday, 22nd of July 2020, Poland came very close to a countrywide power outage (blackout)

April/Mai 2020: COVID-19: Die Corona-Krise und die steigende Blackout-Gefahr

Quellen: www.next-kraftwerke.comwww.next-kraftwerke.de (Deutsch ab 11.08), www.swissinfo.chwww.swissgrid.ch, https://kommunal.at/corona-krise-zeigt-luecken-im-stromnetz-auf

6., 12. und 25. Juni 2019 wurde jeweils eine starke Unterspannung im Netz festgestellt die fast zu einem Blackout geführt hätte

Quellen: Welt online, Handelsblatt, ingenieur.de

Die Hintergründe zu den beinahe Blackouts finden sie in den genannten und vielen weiteren Quellen, weshalb ich hier auf die Wiedergabe der Fakten verzichte.

Wenn Sie sich die Quellen anschauen, werden sie feststellen, dass es ausschließlich seriöse Medien sind und nicht einschlägigen Sensationsblätter, die schon mal aus einer Mücke einen Elefanten machen.

Die Tatsache, dass es bisher immer gut gegangen hat, ist kein Indiz dafür, dass es auch weiterhin gut geht.

Auf meiner Internetseite finden sie viele Informationen, die belegen, dass sich die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten eines landes- oder sogar europaweiten Stromausfalls, erhöht und keinesfalls gleicht bleibt.

Neben der schon zitierten Energiewende, dem schleppenden Netzausbau, der europaweiten Vernetzung, den zunehmenden Extremwetterereignissen und nicht zuletzt der Cyber- und oder Terrorgefahr können wir alles, nur nicht uns in Sicherheit wiegen.

Egal ob Sie sich mit meiner Hilfe auf den Blackout vorbereiten oder alleine, Hauptsache Sie tun es!

Bitte nehmen Sie die Gefahr ernst!

Kein Telefonnetz

Deshalb nachfolgend noch einmal die Fakten was  passiert, wenn´s dunkel wird?

im öffentlichen Raum

Ausfall der kritischen Infrastruktur

  • keine Treibstoffversorgung
  • kein Frischwasser
  • keine Abwasserversorgung
  • keine Medizinische Versorgung mehr
  • keine Hilfe bei Notfällen
  • keine Kommunikationsmöglichkeiten (Telefon, Internet,)
  • kein Licht
  • eine Hochrechnung für Berlin besagt, dass die Feuerwehr bis zu 5 Tagen braucht um alle in Aufzügen eingeschlossenen zu befreien
  • die Lebensmittelversorgung bricht zusammen, weil auch große Supermärkte kein Lager mehr haben, sondern just in time beliefert werden
  • der Verkehr bricht zusammen (Straße, U-Bahn, Fliegen, nichts geht mehr)
  • Notstromversorgungen im Krankenhäusern haben nach 72 h keinen Treibstoff, Öl und Ölfilter mehr. Notstromgeräte oft nicht für Langzeitbetrieb ausgelegt
  • 70% der Bevölkerung haben Wasser und Lebensmittel für maximal 3 Tage
  • u.v.m.

in einem Unternehmen

Alles steht still

  • Maschinen und Prozesse stoppen unkontrolliert
  • Computer und Kommunikation fällt aus
  • Zutrittssicherungssysteme fallen aus
  • interne und externe Kommunikation fällt aus
  • Produktionsanlagen stehen in Störung
  • sämtliche Prozesse, die nicht durch Notstrom gepuffert sind und kontrolliert beendet werden können, bleiben unkontrolliert stehen
  • Hochregallager sind nicht mehr zugänglich
  • just in time Ketten brechen zusammen
  • Mitarbeiter kommen nicht mehr zur Arbeit
  • Mitarbeiter sind verunsichert, wissen nicht was sie tun sollen
  • Anlagen können nicht mehr gesichert werden
  • u.v.m.

Rufen Sie mich an!

Damit die Schäden für Ihr Unternehmen überschaubar bleiben, sprechen Sie mich. Wir analysieren, wie Ihr Unternehmen mit einem möglichen Blackout Szenario umgehen und wie Sie vermeidbare Schäden von Ihrem Unternehmen abwenden können.

Rufen Sie mich an: 02236 322 8891 oder 0160 97373974

Senden Sie uns eine E-Mail