Ist ihre Solaranlage Inselfähig?

Viele, die eine Solaranlage haben, denken, dass sie im Falle eines Stromausfalls gut gerüstet sind, weil sie ja ihren Strom selbst herstellen.

Dummerweise trifft das nur auf die zu, die eine INSELFÄHIGE Solaranlage haben.

Was heißt das?

Eine nicht inselfähige Solaranlage läuft genau so lange, wie die Frequenz von 50 Hz aus dem Stromnetz ansteht. Fällt der Strom aus, so steht auch die Solaranlage.

Ein Inselfähige Anlage produziert auch weiter, wenn von außen nichts ansteht. Diese Anlagen sind allerdings teurer, weshalb sie in der Regel nicht installiert werden.

Aus diesem Grund lautet die Empfehlung die Anlage umzurüsten, damit sie wenigstens ein bisschen Strom selbst erzeugen können, sollte es zum Blackout kommen.