Literatur Tipps und weiterführende Links

Bedrohung Blackout

T.C.A. Greilich beschreibt in seinem Buch anschaulich, warum ein Blackout immer wahrscheinlicher wird und welche dramatischen Folgen er auf uns haben wird.

Dieses Buch informiert sachlich über das brisante Thema und ist jedem zu empfehlen!

Dunkel Flaute

Frank Hennig befasst sich in seinem sehr lesenswerten Buch mit dem Thema Energiewende.

Dabei erklärt er zwar amüsant, und trotzdem fachlich richtig, warum die Energiewende ein politisches Fiasko ist.

StromMANGEL Wirtschaft

Warum eine Korrektur der Energiewende nötig ist

Es geht um die Gefahren für Wohlstand, Leben und Gesundheit, für die Zukunft dieser Industriegesellschaft, für das Wohlergehen künftiger Generationen und für die Stabilität und den Frieden Europas.

ISBN 978-3-981-8525-0

Bestellen können sie das Buch hier: www.akademie-bergstrasse.de

Der Grüne Blackout

Warum die Energiewende nicht funktionieren kann, von Alexander Wendt

Der Autor bringt als Analogie zur Förderung von Wind und Sonne durch die Regierung folgendes Beispiel:

Aus dem Buch: “Würde die kanadische Regierung den Anbau von Pinot Grigio auf Neufundland ähnlich fördern wie die Bundesregierung die erneuerbaren Energien – also Weinbauern eine Abnahmegarantie zu Höchstpreisen zusichern und ihnen die Mühe der Vermarktung abnehmen-, dann entstünden in der rauen Gegend in schnellem Tempo riesige Weingewächshäuser; die reine Produktionsmenge eines teuren und säuerlichen kanadischen Weißweins würde phänomenal wachsen. …

(Analog dazu wird der Zubau von Windenergieanlagen und Solarparks in Deutschland durch eine für 20 Jahre garantierte Einspeisevergütung gefördert. Beide bekommen den Strom auch bezahlt, wenn auf Grund von zu viel Ökostrom die Anlagen vom Netz gehen müssen. Ökostrom muss auch bevorzugt eingespeist werden, egal ob er gebraucht wird. Zudem müssen die Erzeuger erneuerbarer Energien keinen Beitrag zum Netzanschluss leisten, den legt man auf die Verbraucher um)

Liefe es dort so wie in Deutschland, dann würden dort auch noch bevorzugt die ertragsschwächsten Sorten mit den höchsten Fördersätzen belohnt. …

(meint Sonne und Wind in Ertragsschwachen Regionen)

In den größten Gewächshäusern wüchsen nicht nur die magersten Trauben, sondern es mangelt außerdem noch an Weintanks und Transportfahrzeugen; ein Gutteil des Weins würde also gar nicht gekeltert oder gleich in den Gully gekippt.

(Das Stromnetz, was die Überproduktion des Windstroms aus Norddeutschland in den Süden transportieren soll existiert bisher nur auf dem Papier. Stromspeicher die den Ökostrom in ertragreichen Zeiten für ertragsarme Zeiten speichern gibt es nicht)

Rufen Sie mich an!

Damit die Schäden für Ihr Unternehmen überschaubar bleiben, sprechen Sie mich. Wir analysieren, wie Ihr Unternehmen mit einem möglichen Blackout Szenario umgehen und wie Sie vermeidbare Schäden von Ihrem Unternehmen abwenden können.

Rufen Sie mich an: 02236 322 8891 oder 0160 97373974

Senden Sie uns eine E-Mail