You are currently viewing Sind Speicher die Lösung für das Funktionieren der Energiewende?

Sind Speicher die Lösung für das Funktionieren der Energiewende?

Sind Speicher die Lösung und sind Speicher machbar?

Auch diesen Beitrag möchte ich mit einem Ausschnitt aus einem Vortrag  von Prof. Dr. Hans-Werner Sinn beginnen.

Den ganzen Vortrag finden sie hier: https://youtu.be/DKc7vwt-5Ho

Tja, die allseits zitierten Speicher, die die Energiewende begleiten sollen, gibt es also nicht und wird es wegen der Kosten auch nie geben. Selbst wenn die Kosten nicht das Problem wären, wir haben auch die Rohstoffe für diese Batterien nicht.

Warum aber werden sie immer noch als die Lösung der volatilen erneuerbaren Probleme bei den Energien Wind und Sonne benannt?

Egal wo man bei der Energiewende hinschaut, es tun sich immer mehr Fragen auf, als das Fragen beantwortet werden. Und trotzdem redet die berliner Politik nur davon, dass der Ausbau der erneuerbaren beschleunigt werden muss.

Was geht hier vor? Es muss doch in den Ministerien Leute geben, die diese Probleme erkannt haben?

Was ist mit der grünen Basis. Ich kann ja verstehen, dass wenn man grün sozialisiert wurde, dass man dem Traum weiter anhängen möchte. Aber auch Grüne haben Kinder und auch diese Kinder möchten eine lebenswerte Zukunft und einen Arbeitsplatz in diesem Land haben. Gerade wird mit der aktuellen Politik der Mittelstand und damit der Hauptarbeitgeber der Bevölkerung platt gemacht.

Und wer es wissen will, der findet auch die Fakten zur Klimakrise – nämlich, dass es immer schon einen Klimawandel gab und dass die Menschen in der Lage waren und sind, sich an geändertes Klima anzupassen. Die in den Medien postulierte Krise hingegen gibt es nicht.

Ich weiß nicht was hier gerade abgeht, aber ich weiß dass es gefährlich ist. Deshalb bereiten sie sich vor! Die Energiepolitik stellt uns jetzt schon vor große Probleme. Übrigens gab es die schon vor der Ukrainekrise und danach werden sie auch noch da sein.

Schreibe einen Kommentar